Ofentofu im Gemüsepäckchen

2019-06 RDW Ofentofu

Tofu ist eine pflanzliche Eiweißquelle, die sich sehr vielseitig zubereiten lässt. Er hat keinen Eigengeschmack und kann schnell und einfach zu vielen Gerichten kombiniert werden. Egal, ob gebraten, gegrillt, gedämpft oder als Aufstrich püriert, kann man ihn pikant, süß, warm oder kalt servieren. Und damit er geschmacklich noch mehr Pfiff bekommt, kann man ihn mit den unterschiedlichsten Marinaden aufpeppen. Unser Rezept ist mit einer leicht scharfen Sojamarinade zubereitet, die wirklich lecker schmeckt!
Wenn du noch mehr vegetarische Rezepte nach der Faustformel suchst, dann solltest du auch noch unbedingt den Tofu Spinat Burger oder den Champignonstrudel probieren.
Und in unserem Faustformel Foodplan, der Teil unseres Premium Abos ist, findest du mehr als 900 Rezepte nach der Faustformel schnell und einfach zubereitet! Hier findest du mehr Info zum Faustformel Premium Abo (im 1. Monat kannst du es ohne Risiko testen).

Für eine Person
Dieses Rezept entspricht der Faustformel

Zutaten

  • 1 Handtellergröße festen Tofu
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 mittelgroße Pastinake
  • 4 mittelgroße Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Chilischote
  • 4 TL Sojasauce

Anleitung

  1. Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  2. Olivenöl mit Sojasauce verrühren, Chilischote entkernen und ganz fein hacken, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Karotten in ca. 5 cm lange Stücke schneiden, dann längs vierteln. Tofu in Würfel schneiden und mit den Karotten durch die Marinade ziehen.
  4. Frühlingszwiebel klein schneiden.
  5. Karottenstücke und Tofu auf das Backblech legen. Tofustücke mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

Gemüsepäckchen

  1. Pastinake schälen und die Zucchini waschen. Das gesamte Gemüse in große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und klein hacken. 5 Minuten zur Seite stellen.
  2. Den Knoblauch und einen Schuss Olivenöl zum Gemüse geben und alles verrühren. Das Gemüse auf das Backpapier geben und ein kleines Päckchen daraus formen.
  3. Das Gemüsepaket in den Ofen legen. Es benötigt ca. 40 min. Die Tofustücke und die Karotten erst später in den Ofen schieben, sie brauchen ca. 20 min.

>> hier kannst du das Rezept downloaden

Wenn du dir unsicher bist, wie man das Päckchen am besten formt – hier ist ein Video, in dem Sasha das genau zeigt:

 

Das ist nur eines von mehreren Hundert Videos, das unseren Faustformel Premium Mitgliedern zur Verfügung steht. Noch kein Premium-Mitglied? Im ersten Monat testest du das Abo völlig risikofrei – melde dich gleich an!

Sasha Walleczek
Mag. Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und Gründerin des Faustformel Teams. Als Host mehrerer Hauptabensendungen zum Thema Ernährung, Autorin von 5 Büchern und 2 Hörbüchern und Entwicklerin des Faustformel Systems hat sie in den letzten 12 Jahren über 10.000 Menschen dabei geholfen einen entspannten Zugang zum Essen zu entwickeln und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.

2 Kommentare zu „Ofentofu im Gemüsepäckchen“

  1. Ursula Plasser

    Wie lange lasse ich im Ofen wenn ich keine Grillfunktion habe?
    Kann ich nicht alles im Wok braten-wäre mir lieber als für 1 Person das Backrohr anzuheizen.

    1. Der Ofentofu und die Karotten schmecken schon viel besser, wenn sie im Ofen gebraten wurden, weil sie mehr Röststoffe entwickeln. Vermutlich wirst du aber wesentlich mehr Öl brauchen. Aber theoretisch kann man das auch in der Pfanne machen – ist aber dann eigentlich ein anderes Rezept 🙂
      Die Zeit ändert sich nicht wesentlich, wenn du keinen Grill hast (und das Paket sollte eh nicht unter den Grill, da kann das Papier Feuer fangen – wir haben das jetzt ausgebessert).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top