Kokosmilch „retten“ – was tun mit halbvollen Kokosmilchdosen?

Geöffnete Dosen sollte man nie zurück in den Kühlschrank stellen, da sonst bedenkliche Stoffe aus der Dose in das Essen übergehen können. Außerdem werden Dinge in der Dose schneller schlecht, als z.B. in Plastik- oder Glasbehältern. Was macht man aber mit einer angefangenen Kokosmilch, die man nicht so schnell aufbrauchen kann? In diesem Video zeigt dir Sasha eine ganz einfache Methode, damit du immer Kokosmilch portionsweise zur Hand hast – und endlich werden Kokosmilchdosen gleich aufgebraucht – und dabei „gerettet“. Das ist nicht nur nachhaltiger, sondern auch billiger, weil man weniger wegwirft und jeden kleinen Rest verbraucht.

 

Das ist nur eines von mehreren Videos, das unseren Faustformel Premium Mitgliedern im Themenmodul „Essen retten“ zur Verfügung steht. Noch kein Premium Mitglied? Dann wird es ja höchste Zeit! 🙂 Ab nur 15,95 EUR pro Monat bist du dabei – hier findest du mehr Information dazu.

3 Kommentare zu „Kokosmilch „retten“ – was tun mit halbvollen Kokosmilchdosen?“

  1. Gustavo Woltmann

    Wunderbares Video, vielen Dank. Meine Frau wurde definitiv begeistert sein, wenn ich ihr diesem Video anzeige. Ab und zu hat Sie diesem Problem. Die öffnet eine Dose an, wo bei Sie nur die Hälfte benutzt. Andere Hälfte schmeißt Sie am meisten weg, da Sie nicht weiß, wo für Sie die benutzen soll.
    Gustavo Woltmann

    1. Sasha Walleczek

      Das freut mich, wenn ihr dafür gleich Verwendung habt und es für euch nützlich ist! Liebe Grüsse, Sasha

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top